Der aktuelle Diskussionsstand zu Stadtentwicklung und Stadtumbau – nicht mehr und nicht weniger war Gegenstand des dritten Bundeskongresses, der am 24. und 25. Juni 2008 rund 1.000 Fachleute aus Stadtplanung, Kommunalverwaltung und Wohnungswirtschaft in der ehemaligen Zeche â€Å¾Zollverein“ in Essen zusammenführte.

Auf Einladung des BMVBS mit dabei: Vertreter von rund 70 Modellprojekten aus allen Bundesländern. Ihr gemeinsames Ziel: Die praktische Erprobung innovativer Verfahren und Instrumente, mit denen das ‚Methodenarsenal‘ der Stadtentwicklung in Richtung auf ein ‚integriertes‘ Arbeiten über Fach- und Ressortgrenzen hinweg erweitert werden kann.

Was mich in Essen besonders
beeindruckt hat, finden Sie hier.




k nsp namensschild




Suche | Login | powered by editus® 3.6 | letzte Änderungen: 29.4.2013